TuS Kleefeld goes E-Sport!

von Michael Tesmer

Johannes Knust und Jonas Raub aus der 1. Herrenmannschaft treten zusammen beim ersten E-Soccer-Cup des NFV an.

Unser erster Artikel des Jahres 2019 widmen wir dem aufstrebenden elektronischen Sport. Der NFV greift den Trend auf und veranstaltet den ersten E-SOCCER-CUP der Verbandsgeschichte - wir sind dabei.
Der TuS Kleefeld wird bei diesem sehr gefragten Event durch Johannes Knust und Jonas Raub vertreten. Die beiden Spieler der 1.Herren hatten sich im Vorfeld gegen ein Team der B-Junioren und dem Team Podrimaj/Seizinger durchgesetzt. Die vereinsinterne Qualifikation wurde im Vereinsheim mit besonderer Unterstützung unseres Wirtes Krasno durchgeführt und war an sich schon ein Ereignis was Lust nach mehr machte.
Das Turnier wird übrigens Live bei Facebook übertragen, da aus Platzgründen keine Zuschauer zugelassen werden.
Im Vorfeld des Turniers, das am 12.01.19 im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen ausgetragen wird, äußert sich unser Teamkaptain zu den ein oder anderen Fragen:

Hallo Johannes, du und Jonas seid, nachdem ihr euch gegen zwei andere Teams durchgesetzt habt und vom NFV ausgelost wurdet, bei dem ersten E-SOCCER-CUP dabei. Was bedeutet dir das?

Johannes: Hi, erstmal muss ich sagen, dass ich alleine das Ausspielen des Turnierteilnehmers bereits cool fand. Wir saßen mit zehn Mann vor der Leinwand und zockten FIFA, am Tisch nebenan kniffelte eine ältere Herrenrunde - zwei Spielwelten im Vereinsheim vereint.
Desweiteren finde ich gut, dass dieses Turnier vom Fußballverband organisiert wird, denn so trifft man auf Gegner, die auch "im richtigen Leben" auf dem Fußballfeld stehen.

Spielt E-Sport eine große Rolle für dich? So schlecht seid ihr ja wohl nicht, immerhin habt ihr euch für das Turnier qualifiziert.

Johannes: Eher nicht. Neben dem Job und dem regulären Fußballtraining findet sich nicht so viel Zeit für die Konsole, im Urlaub schon eher. Für mich ist FIFA ein Spiel wie jedes andere. Früher spielte man mehr mit Karten oder Würfel, heute halt an der Konsole. Es bleibt der Wettbewerb Mann gegen Mann und das zählt.

Am Samstag geht es ja schon los. Rechnet ihr euch etwas aus, die Preise sind ja nicht uninteressant?

Johannes: Wir möchten einfach einen coolen Tag verbringen und Spaß haben. Wer kann schon sagen beim ersten Turnier der Verbandsgechichte dabei gewesen zu sein?

Keine weiteren Ziele?

Johannes: Wir können unsere Kontrahenten zwar nicht einschätzen, würden uns aber über das Erreichen der nächsten Runde freuen. Alles andere lassen wir auf uns zukommen.

Was sagst du denn über den "Team-modus", denn es wird ja im Zwei-Gegen-Zwei gespielt?

Der Team-Modus macht mir deutlich mehr Spaß als der Individuelle, weil der Teamerfolg immer der schönere ist.
Ich denke, dass Jonas und ich gut harmonieren und organisiert sind, worauf es beim zwei gegen zwei besonders ankommt.

Mit dem Teamgedanken im Vordergrund solltet ihr auch in das Turnier gehen. Wir wünschen Viel Erfolg und den erwartet tollen Tag.

Johannes: Vielen Dank!

Siehe dazu auch den folgenden Bericht beim Sportbuzzer: http://www.sportbuzzer.de/artikel/vorschau-nfv-esoccer-cup-duo-des-tus-kleefeld-dabei/

 

Zurück