Königlicher Hattrick: Das Fußballcamp der Fundación Real Madrid gastierte in den Herbstferien zum dritten Mal an der Kleestraße

von Michael Tesmer

Das Fußballcamp der Fundación Real Madrid - eine Stiftung, die 1997 gegründet worden ist, mit dem Ziel, die sozialen, kulturellen und sportlichen Werte des Vereins  Madrid in den Dienst der Gesellschaft zu stellen - ist mittlerweile eine Institution beim TuS Kleefeld. In der zweiten Herbstferien-Woche, vom 25.10.-29.10.2021, wurde es bereits zum dritten Mal durchgeführt. Insgesamt 64 Kinder hatten sich angemeldet, was eine ähnliche starke Beteiligung ist, wie beim vergangenen Mal (67 Teilnehmer). Für die 9 TuS- und 7 Blaues Wunder-Spieler, die sich unter den Teilnehmern befanden, war es ein schönes Heimspiel.
Geleitet wurde das Camp in diesem Jahr vom hochmotivierten und kompetenten TrainerInnen-Quartett Piet Wiehle (Campleitung), Marlon Withalm, Hakim Sahoun und Annika Burmeister. Zusätzliche Unterstützung erhielten sie von Michael Meidt, Trainer der Kleefelder E1-Jugend, der als Hospitant mit dabei war.

Unter strenger Einhaltung des Hygienekonzeptes und der aktuellen Corona-Regeln wurde an den fünf Trainingstagen ein intensives Programm absolviert, bei dem der Fokus vor allem auf technische und taktische Fähigkeiten lag. Dem Trainer-Team war es aber außerdem ein wichtiges Anliegen auch Werte wie Disziplin, Teamwork, Fairness und Respekt sowie das Thema gesunde Ernährung anzusprechen und zu vermitteln. Über allem stand aber der Spaß am Fußballspielen. So hatten alle Teilnehmer täglich 3 Stunden Training mit dem Ball und eine Stunde zur freien Verfügung. In dieser Stunde hatte man die Möglichkeit, Fußball ohne Einschränkungen zu spielen und ein gewisses Bolzplatz-Feeling zu erleben. In dieser Zeit durften auch alle Trainingsmaterialien genutzt werden, die schon aufgebaut waren oder noch auf dem Trainingsfeld auslagen.
Auch Petrus meinte es gut und sorgte für goldenes Herbstwetter mit viel Sonne und warmen Temperaturen, also perfekten Witterungsbedingungen zum Kicken. Um die Verpflegung der TrainerInnen und Kinder kümmerte sich wieder TuS-Klubwirt Krasnodar Simic, der mit seinem Team täglich ein leckeres, abwechslungsreiches und gesundes Essen zauberte.

Für die vielfältigen Übungen und Spielformen sowie zur Analyse und Auswertung setzte das Trainerteam folgende technische und digitale Hilfsmittel ein:

  • BAZOOKA GOALS - Robuste Pup-Up-Tore zum Einsatz für moderne und vielseitige Spieltechniken mit Fokus auf Kleinfeld-Formate
  • ROXS PRO - A-CHAMPS - Die A-Champs Trainingsmethode setzt auf eine Kombination aus multisensorischen Stimuli und spielerischen Elementen.
  • SPORTSTATION - Dribbling-Parcours, der Aktivität mit „Gamification“ über die Daten-Messung via Laser-Technologie in Echtzeit verknüpft
  • SKILLSHIRTZ - Multifunktionelles Trainingstool, mit dem vielfältige kognitive Trainingsreize fußballspezifisch gesetzt werden können

Zum Abschluss des Camps wurden zwei Spieler für besondere Leistungen ausgezeichnet. Für sein vorbildliches Verhalten auf und neben dem Platz bekam Ilja Bairak den "Best Teamplayer"-Award. Er hat sich damit für die Chance qualifiziert, über ein Losverfahren attraktive Preise zu gewinnen. Als Spieler mit dem "höchsten Score" zeichnete sich Noah Overheu aus. Der Score wurde aus den 8 Bereichen Experience, Attitude, Power, Action Quickness, Technique, Tournement, Dribbling und Speed ermittelt. Noah hat sich damit für die Teilnahme am nationalen Finale qualifiziert, bei dem er sich eine Einladung zum FRMC (Fundación Real Madrid Clinics)-Finale in Madrid erspielen kann. Viel Erfolg dabei!

Auch wenn es nicht für eine der beiden besonderen Auszeichnungen gereicht hat, musste kein Teilnehmer mit leeren Händen nach Hause gehen. Neben dem Trikotset, bestehend aus einem T-Shirt, einer Hose und Stutzen, bekamen alle auch eine Trinkflasche sowie einen eigenen Ball und durften das Equipment mit nach Hause nehmen.

Vielen Dank an das Trainerteam, alle Teilnehmer, die Fundación Real Madrid und unseren Klub-Wirt Krasno für die tolle und gelungene Veranstaltung!

Die Planungen für die nächste Auflage des Camps im Jahr 2022 laufen bereits. Als Zeitraum ist die Woche vom 24.10.2021 bis 28.10. in den Herbstferien geplant. Die Anmeldung ist schon freigeschaltet und aktuell gibt es eine Early Bird Rabat Aktion. Die ersten 30 Anmeldungen zahlen bis zum 30.11.2021 nur 229 € statt regulär 259 €. Hier der Link zur Anmeldung:

https://frmclinics.com/tus-kleefeld-2022

Wer Fragen zum Camp hat, kann sich gerne an Michael Meidt, Trainer der Kleefelder E1-Jugend, wenden: michael.meidt@tus-kleefeld.de

 

 

 

 

Zurück