1. Herren: Mit guter Moral einen Punkt in der Fremde erkämpft

von Michael Tesmer

Beim Gastspiel bei der Reserve vom TSV Krähenwinkel/Kaltenweide musste unsere Kreisligamannschaft, mit dem neuen Trainer Oli Geick, früh einem Rückstand hinterherlaufen und dass nach einem kapitalen Abwehrfehler, nachdem man in den eigenen Ballbesitz gekommen ist. Nach 16 Minuten schlug es erneut im Kleefelder Gehäuse ein, nachdem bei einem Freistoß die Mauer erstens nicht gut stand und zweitens sie sich auch noch so bewegte, dass der Ball einfach ins Eck geschossen werden konnte. So stand es trotz guter Möglichkeiten zum Anschluss zur Halbzeit 2:0 für den Gastgeber.
Nach einer Halbzeitanalyse und -ansprache kamen die Männer gestärkt und motiviert aus der Kabine. Das Team erspielte sich einige Torchancen, bei denen entweder die Latte oder der gegnerische Torwart im Wege war. So dauerte es bis zur 80.Minute, in der der eingewechselte  Ibrahim Chahrour nach Vorlage von Raphael Schütte das 1:2 erzielte. Vermehrter Ballbesitz, ein besseres Kombinationsspiel und ein größerer Wille sorgte am Ende für eine „kleine“ Wende, denn Raphael Schütte köpfte den Ball in der 85.Spielminute nach einer tollen Vorlage von Lars Gutsche kraftvoll über die Linie. Am Ende ein leistungsgerechtes 2:2, bei dem Tobi Schlüter das Team mit 3-5 tollen Glanzparaden im Spiel hielt.
Ausschlaggebend war sicherlich eine zu hohe Fehlpassquote, unnötige Fehler und die fehlende Durchschlagskraft in der ersten Hälfte, um dieses Spiel letztendlich nicht gewinnen zu können. Aber dafür zeigte die Mannschaft eine gute Moral. Mit diesem erkämpften Punkt sollte das Team gestärkt in die nächsten Partien gehen, denn es geht jetzt darum mit neuem Trainer den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren.

Unsere Mannschaft: Tobi Schlüter, Johannes Knust, Jan Hinrichs, Erwin Podmiraj, Raphael Schütte, Nr.7 (ab 72.Minute Lars Gutsche), Sören Schmidt (ab 75.Minute Ibrahim Chahrour), Sven Junklewitz, Sven Frerichs, Till Seidlitz, Simon Günther (ab 57.Minute Maik Seizinger).

Am kommenden Donnerstag (Feiertag) empfängt unsere 1.Herren den TSV Fortuna Sachsenross. Um 15 Uhr ist Anpfiff und alle Teammitglieder würden sich freuen, wenn jede Menge Zuschauer diese Partie verfolgen würden. Bei einem gepflegten Bierchen und einer Bratwurst bei Gastwirt Krasnow spricht nichts gegen einen guten Fußball-Feiertag. Am darauffolgenden Sonntag gibt es gleich das nächste Heimspiel gegen den SC Ayyildiz, welches ebenfalls um 15 Uhr beginnt.

Zurück