Frauen: Unglückliche Niederlage in Bemerode

von Michael Tesmer

Alles wie immer: Kleefeld ist noch nicht im Spiel und bekommt bereits nach zwei Minuten das erste Gegentor. Im Zuge dessen war Kleefeld allerdings im Spiel angekommen und übernimmt mehr und mehr Spielanteile. Die Kleefelderinnen hatten viel Platz und erspielten sich einige Torchancen, die wieder einmal nicht genutzt werden konnte. Und weil es einfach gerade nicht läuft, bekommen die Frauen vom TuS in der 32. Minute durch ein Freistoß ein erneutes Gegentor.
Die zweite Halbzeit sollte alles besser machen und das klappte zu Beginn auch gut. Nach einer Ecke köpfte Ida Jaeger zum 2:1 ein. Doch bereits kurze Zeit später nutzte der TSV Bemerode ebenfalls eine Standardsituation und erhöhte auf 3:1. Kleefeld war weiterhin die bessere Mannschaft und drückte immer mehr. So konnte Johanne Schucht durch einen Freistoß auf 3:2 verkürzen. Kleefeld warf noch mal alles rein, konnte sich aber nicht mehr belohnen.

Das Glück ist einfach nicht auf Kleefelder Seite. Über weite Strecken war der TuS Kleefeld die bessere Mannschaft, die allerdings die vielen guten Chancen nicht nutzte und letztlich wieder mit leeren Händen da steht.

TuS: Christina Plieth - Laureen Dombrowa, Denise Kasten, Laura Sollmann, Miriam Böttcher - Svenja Thoroe, Cellina Laumen (Zikhona Madinga), Ida Jaeger, Kerstin Schulz, Johanne Schucht (Carolin Ahrens) - Nicole Grünheid

Reserve:
Carolin Ahrens, Zikhona Madinga, Jana Biederbick


(I.Jäger)

Zurück