Die 1. Herren startet perfekt in die Saison

von Michael Tesmer

Nach dem Pokalsieg gegen die Sportfreunde Anderten, gewinnt man auch das erste Punktspiel in der Kreisliga gegen den VfL Eintracht Hannover vor heimischer Kulisse.

Das erste Saisonspiel bringt die ersten drei Punkte.

Ein großes Kompliment an unsere 1. Herren, die am Mittwoch die Kreisliga 17/18 gegen Eintracht Hannover eröffneten. Favorit war natürlich der Gast aus der Südstadt, der letztes Jahr noch vom Aufstieg in die Bezirksliga träumte und am Ende immerhin den 5. Tabellenplatz belegte, doch kann man sich davon nichts mehr kaufen...

Unsere Jungs, die um jeden Preis die Klasse halten wollen, zogen von Beginn an ihr Spiel auf, was sehr ansehnlich war und Spaß machte. Leider verletzten sich in der 15. und 30. min. die zentralen Spieler Schröttle und Tegtmeier, was dem Spiel einen Bruch zufügte. Hatten wir zu Beginn noch Chancen auf die Führung (Schmidt setzte einen Flugkopfball an die Latte), waren es nun die Gäste, die ebenfalls das Aluminium trafen und den Druck aufbauten.
Dankbar gingen die Männer um Kapitän Knust mit dem 0:0 in die Kabine, um durch die neuen Anweisungen von Trainer Wilms inspiriert die zweite Hälfte zu gestalten.

In der Tat zeigte unsere Mannschaft ein neues Gesicht und drückte den Gegner nun an dessen Strafraum. Das Spiel wurde hitziger, was der neuen Qualität unserer Zweikämpfe zu verdanken war, nun war es das erwünschte Stadt-Derby!
In der 67. min. wurde ein Einwurf von Jost-Westendorf verlängert und Scholz schob zum 1:0 ein. Die Spielertraube zeugte von der befreienden Wirkung des ersten Treffers in der Kreisliga!
Kleefeld hielt den Druck weiter aufrecht, um weiter den Willen auf die drei Punkte zu demonstrieren. Bemerkenswert war der Einsatz von Schütte, der unermüdlich schien und jeden Ball jagte, was das gesamte Team mitriss.
Für die letzten 10 min. kam Frieling, um die Führung mindestens zu sichern.
Die optimistischen vier Minuten Nachspielzeit mussten noch überstanden werden, denn Eintracht warf alles nach vorne, alles oder nichts? Nichts!
Ein langer Ball des Gegners landete vor den Füßen von Jost- Westendorf. Der im Training viel geübte und nie erfolgreiche Ball; von der Mittellinie direkt ins Tor, gelang ihm diesmal in einer brillianten Art und Weise; er brachte das entscheidende 2:0 und das Spiel war aus!

Anderten aus dem Pokal gekegelt und Eintracht die ersten drei Punkte abgenommen, so kann es weitergehen!

Am 13.8. sollte sich niemand das Aufsteigerduell Kleefeld-SG74 an der Kleestr. entgehen lassen.

Aufstellung:

Malte Jahn, Chris Hayduk, Atti Schmidt, Johannes Kust, Christopher Gempfer, Leon Tegtmeier, Rapha Schütte, Phil Jost-Westendorf, Bastian Schulz, Luciano Sulaimon, Christian Schröttle
(Reserve: Artur Bauer, Dennis Matijascic, Dominik Frieling, Ahmad, Awad, Sven Frerichs)

 

A. Wilms

 

Zurück